Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz, privat oder gewerblich, müssen hohen Anforderungen genügen. Neben einer sachgerechten Anwendung ist jeder Unternehmer nach gesetzlichen Bestimmungen sowie den berufsgenossenschaftlichen Regeln BGR 198 (Einsatz von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz) und BGR 199 (Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen zum Retten aus Höhen und Tiefen) dazu verpflichtet, entsprechend den Einsatzbedingungen und den betrieblichen Verhältnissen, mindestens jedoch einmal jährlich eine Prüfung auf ihren einwandfreien Zustand durch eine sachkundige Person ( BGG 906) durchführen zu lassen.

Wir führen diese Prüfung durch, gerne auch bei Ihnen vor Ort. Zu ersetzende Ausrüstung kann bei uns, mit fachkundiger Beratung, erworben werden.

Die Preise richten sich nach Ort der Prüfung und Anzahl der zu prüfenden Ausrüstungsteile. Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot.

Zur Quallitässicherung und standardisierter Dokumentation verwenden wir das Onlineportal sachkunde24.de